Wohin gehen Lombardei

Wohin gehen in der Lombardei, Ratschläge


Wohin gehen in der Lombardei? Folgen Sie unseren Tipps: wir garantieren Ihnen ein unvergessliches Erlebnis in der Region mit den meisten Unesco-Welterben Italiens.


Es ist eine lombardische Eigenschaft, Kultur mit Natur und guter Küche zu verbinden. Lassen Sie uns in Mailand starten: mit Shopping, Museen und Kultur- wie Modeveranstaltungen.


Lombardia heisst auch Berge, die Wintersportliebhaber anziehen: in die berühmten Skigebiete am Stilfserjoch, in Madesimo und Chiesa Valmalenco. Im Sommer können Sie Touren entdecken: für Trekking, Radtourismus und zum Reiten.


Haben Sie Lust auf ein Wochenende auswärts und Sie wissen nicht wohin? Wählen Sie historisch pregnante Reiseziele wie Bergamo, Mantua, Lodi, Varese und Pavia. Sie haben bestimmt davon gehört, dass dieses Gebiet reich an Seen ist. Sie haben die Qual der Wahl: Comer See, Lago di Lecco, Maggiore und Gardasee; letzterer in der Provinz Brescia ist für Urlaubs- und Thermenorte wie Sirmione und Desenzano bekannt.


Regionale Tafelspezialitäten dürfen Sie keineswegs verpassen. Wir empfehlen Safranrisotto und mailändisches Schnitzel, mantuanische Kürbistortelli, Amaretti aus Saronno und die Weine aus Franciacorta und Valtellina.


Wohin gehen während der Ferien? In die Lombardei, versteht sich! Hier finden Sie immer wieder neue Ansätze für Abenteuer, Unterhaltung wie auch Entspannung.

DOVE ANDARE IN LOMBARDIA jpg
  • Wand
  • Liste
  • Als sehen Plan

Was spricht Sie an? Wählen Sie es aus! Was spricht Sie an? Wählen Sie es aus!

    • Der Dom von Casalmaggiore ragt am Ende der Via Famagrossa empor, eingebettet in die von den neoklassizistischen Palazzi Camozzi und Mina-Tentolini geschaffene Perspektive. Die Kathedrale Santo...
    • Der Klosterkomplex von Santa Chiara in Casalmaggiore (Provinz Cremona) befindet sich ganz in der Nähe des Doms, wurde 1504 errichtet und im Laufe des 18. Jh. erweitert, da er zu jener Zeit bereits...
    • Auf der 'Piazza del Comune' neben dem Dom ragt der majestätische ' Torrazzo' von Cremona hoch, der nichts anderes als ein Glockenturm ist. Der 112 Meter hohe 'Torrazzo' hat sich aus der...
    • Das Geigenmuseum (Museo del Violino) stellt anschaulich dar, wie eng Cremona mit dem Geigenbau verknüpft ist, und hat gleichzeitig eine wichtige Funktion in der Stadt, denn es verfügt auch über ein...
    • Die Piazza Garibaldi ist der Hauptplatz von Casalmaggiore und stellt das wahre Zentrum der Stadt dar, da der "Listone" (das zentrale Marmorpflaster) der übliche Treffpunkt für die lokale...
    • Argegno liegt in einer Bucht am Ufer des Comer Sees. Von seiner herrlichen Panorama-Position hat man einen wunderbaren Blick auf den See. Durch die mittelalterliche Altstadt von Argegno verläuft...
    • Torno blickt mit seinen 1250 Bewohnern und seinem sanften Kap auf den Comer See. Der Ort ist nur sieben Kilometer von Como entfernt und liegt an der jetzigen Schnellstraße, die den Hauptort der...
    • Im Schatten einer riesigen Ulme (it. olmo ), die der Legende nach von Plinius dem Jüngeren gepflanzt wurde, stand eine prachtvolle neoklassizistische Villa, die nach der Ulme benannt wurde. Die...
    • Die Villa Carlotta wurde 1690 auf Betreiben des Marquis Giorgio Clerici als Sommerresidenz errichtet. Die Villa erscheint uns heute als sehr eindrucksvolles Gebäude, aber nach den Standards jener...
    • Ein Rundgang auf der Isola Comacina im Comer See ist aus kunsthistorischer Sicht auch wegen dem interessanten Komplex der Heiligen Faustino und Giovita lohnenswert. Es handelt sich dabei um ein...
    • Mit dem Bau des Doms von Como wurde 1396 begonnen. Federführend für die Planung war der Architekt Lorenzo degli Spazzi. Doch im Laufe der Jahre nahmen verschiedene Künstler Einfluss auf die...
    • Die Villa Melzi D'Eril wurde im Auftrag von Francesco Melzi d'Eril, dem Vizepräsidenten der von Napoleon gegründeten Italienischen Republik (1802–1805), im Jahr 1808 bei dem Architekten Giocondo...
    • Villa Carlotta in Tremezzo ist ein selten schöner Ort, ein Reiseziel, auf das man bei einem Besuch des Comer Sees nicht verzichten sollte. Gegen Ende des 17. Jahrhunderts ließ Marquis Giorgio...
    • Das Museum für nautische Instrumente (Museo degli Strumenti per la Navigazione) befindet sich in einem umgebauten alten Wohnturm und zeigt eine faszinierende Sammlung von Gegenständen und...
    • Da Como die Stadt der Seide ist, ist hier natürlich ein ganzes Museum diesem kostbaren glänzenden Stoff gewidmet, auf dem der Wohlstand des wunderschönen Ortes am gleichnamigen See beruht. Mit dem...

    Planen Sie Ihre Reise Planen Sie Ihre Reise

    • Events in der Lombardei. Erfahren Sie Näheres über die zahlreichen Termine, die Sie im 2016 nicht verpassen sollten. Die lombardische Region und ihre Hauptstadt bieten für 365 Tage jährlich...
    • Hotels in der Lombardei. Hier finden Sie alle Ausenthaltsmöglichkeiten für Ihren Urlaub in Norditalien. Wo übernachten in der Lombardei, erfahren Sie von uns: lassen Sie uns die Hotels dieser...
    • Tourismus Dienste. Wie können Sie Ihre Reise individuell gestalten und sie somit mit einmaligen Erlebnissen bereichern? Wir haben einige Lösungen entworfen, damit Sie zu Ihrer Italienreise über...
    SIND SIE EIN OPERATOR? WOLLEN SIE DEIN GEBIET
    ODERDEINE AKTIVITÄT AUF DER HOMEPAGE UND DEN SOCIAL MEDIA InLOMBARDIA PROMOTEN LASSEN?
    Schreiben Sie uns jetzt
    Folgen Sie uns