Madesimo

Madesimo

Madesimo @tereeezka_

Madesimo hält den Rekord der italienischen Gemeinde, die am weitesten vom Meer entfernt ist, denn dieser Ort liegt an der Grenze zum Kanton Graubünden im Zentrum des Alpenkamms. Er umfasst auch die Ortsteile Isola, Pianazzo und Montespluga, die im Tal verstreut liegen. Seit dem vergangenen Jahrhundert ist der Ort für die Schönheit seiner Natur bekannt. In den letzten Jahren wurde er allerdings auch zu einem der am besten ausgestatteten Skigebiete des Alpenkamms.

Eine Vorgabe von Madesimo ist die Verfolgung der jüngsten Trends: Dafür hat der Ort nicht nur die traditionellen Liftanlagen für Abfahrtski und Snowboard mit seinen 50 km Pisten revolutioniert und fünf Strecken mit insgesamt 25 Kilometern Langlaufski-Pisten geschaffen. Madesimo hat sich vielmehr auch auf die aufregenden Disziplinen Telemark, Snowkiting und Freeride spezialisiert. Wer nicht bis zum Sommer warten möchte, um sich mit dem Segel zu vergnügen, hat hier die Möglichkeit, Spaß beim Snowkiting zu haben: Bei dieser spannenden Praktik können Sportfreaks die Kraft des Winds nützen und die Schneewellen mit dem Board an den Füssen und dem Drachen an den Händen durchpflügen. Die Fans des Freestyle haben Zugang zu den 920 Metern des Snowpark Madepark. Zusätzliche Areale sind die 'Easy' und die 'Kikers', die für Anfänger bzw. für erfahrene Rider gedacht sind, die von 10 bis 17 Meter springen. Die anderen beiden Bereiche sind mit all dem ausgestattet, was für den Freestyle notwendig ist: Die Halfpipe für Wettkämpfe auf nationaler und internationaler Ebene, sogenannte kicker rails auf denen das Board auf Schienen läuft, um das Gleichgewicht zu halten, Jumps für immer schwierigere und spektakulärere Sprünge, 'Spina' und Quarter und so weiter...

Madesimo ist auch ein ideales Reiseziel zum  Schneeschuhwandern während des Tags und während der Nacht unter der führenden Hand von Experten. Keinesfalls auslassen sollte man die Panoramastrecke auf dem Rücken der Andossi bei Nacht. Auch für einen Freeride ist das Valle Spluga seit jeher ein richtiges Must.

In Madesimo kann man die typischen Produkte des Valchiavenna, wie Bresaola, luftgetrockneter Rinderschinken, das sogenannte 'violino di capra' von der Ziege, sowie die Käsesorten 'Bitto' und 'Magnoca' probieren. Verkosten sollte man auch die 'Biscottini di Prosto', die bei festlichen Angelegenheiten aus Mehl, Zucker und Butter vorbereitet werden, sowie die 'Torta Fioretto', die den Namen der kleingehackten Blumen des wilden Fenchels erhält. 

Folgen Sie uns