Palazzo salis

Palazzo Salis in Tirano

Palazzo Salis in Tirano @crisse_nf

Palazzo Salis in Tirano. Die Rhätische Bahn, welche seit Juli 2008 mit der Albula- und Berninalinie zum UNESCO Welterbe gehört, kommt in einem  historischen Ort  an, Tirano, welches zwischen 1200 und 1800 ein wichtiges politisches und machtvolles Zentrum war. Aus der damaligen Zeit, speziell aus dem 16en Jhdt., finden wir noch heute faszinierende Zeugen in der Altstadt und, am anderen Ende des Ortes, die Wallfahrtskirche. Im Herzen der Altstadt kann  Palazzo Salis, das wichtigste adelige Gebäude des Veltlins (17es Jhdt) nach 20 Jahren Rennovierungen  nun besichtigt werden. Die Räume zeigen atemberaubenden  FresKomalereien  und Gipsdekorationen, und sind mit originalen Bilder Möbeln  und historisch wertvolle Gegenstaende und Papiere ausgestattet. Wichtige Dokumente werden den Besucher  einige Jahrhunderte zurücktransportieren,  wie der originale Adelsbrief vom Kaiser Leopold den I von Habsburg (1694) oder die Graubündner Statuten, handgeschrieben, datiert 1531. Ein Blick von oben auf die entzückende kleine Kirche, dem Hl. Karl Borromeo gewidmet, oder der geborgene italienische Garten, eine Seltenheit im Alpenbereich, vollenden den an Inhalt, Geschichte und Kunst reichen Besuch von Palazzo Salis. 

Folgen Sie uns