Morbegno

Morbegno

Morbegno Consorzio Valtellina Turismo

Die Gemeinde Morbegno ist durchzogen von schmalen Sträßchen inmitten eines kompakten Stadtbildes, das durch hohe, jahrhundertealte Gebäude gekennzeichnet ist. Hier kann der Besucher beim Altstadtbummel viele magische Ecken und Winkel entdecken, an die er sich später gerne zurückerinnert. In der Altstadt ist also der Charme von Morbegno mit seiner uralten Geschichte noch deutlich für alle Passanten zu spüren.

Im Labyrinth der Straßen und Gässchen dieses Städtchens verbergen sich wahre Kunstschätze, majestätische Palazzi mit herrlichen Räumen und mit schmiedeeisernen Balkonen verzierte Fassaden. Auf jeden Fall sehenswert ist der Palazzo Malacrida im oberen Teil der Stadt. Dieses vornehme Wohnhaus ist ein bemerkenswertes Beispiel der Rokokò-Architektur im Veltlintal (Valtellina). Besonders eindrucksvoll ist der Ballsaal im ersten Stock und die Fresken, mit denen die Wände des Palazzo geschmückt sind. Außer den architektonischen Schätzen hat Morbegno im Zentrum auch zahlreiche historische Weinkeller zu bieten, die zu einem Besuch einladen und ein Beweis für die wichtige Rolle des Weinanbaus in dieser Gegend sind.

Folgen Sie uns