Teatro scientifico

Teatro Scientifico

Teatro Scientifico @koda_._bear

Das Teatro Scientifico (wissenschaftliches Theater), das in Wirklichkeit Teatro Accademico Bibiena heißt, wird von den Bewohnern Mantuas so genannt, da es eben nicht nur für Aufführungen sondern auch für wissenschaftliche Experimente und zur Darlegung wissenschaftlicher Doktrinen konzipiert worden war. Der Entwurf des Theaters, das zwischen 1767 und 1769 im Auftrag des Grafen Carlo Ottavio di Colloredo, Rektor der "Accademia dei Timidi", gebaut wurde, stammt von dem aus Parma stammenden Antonio Galli Bibiena. Nach seiner Fertigstellung am 3. Dezember 1769 wurde es offizielle eingeweiht und nur etwa einen Monat nach der Einweihung fand dort ein Konzert des jungen Wolfgang Amadeus Mozart statt, der damals knapp 14 Jahre alt war und zusammen mit seinem Vater Leopold auftrat. Beide waren im Rahmen der ersten Italientournee des großen Komponisten nach Mantua gekommen.

Das Teatro Scientifico hat einen glockenförmigen Grundriss und war nach der im damaligen Jahrhundert üblichen Manier gestaltet: mit mehreren Logenrängen aus Holz. Antonio Galli Bibiena hat selbst die Fresken in den Logen gemalt, während die Fassade von Giuseppe Piermarini ausgeführt wurde, dem im ersten Stock des Theaters ein Salon gewidmet ist. Dank des großartigen Talents des Architekten Bibiena gilt das Teatro Scientifico als das vollendeste Beispiel der Theaterarchitektur im Rokoko-Stil. Auch heute noch werden hier Konzert- und Musikveranstaltungen sowie Symposien und Tagungen abgehalten.

Folgen Sie uns