Castellaro lagusello

Castellaro Lagusello

Castellaro Lagusello

Die alte Ortschaft CastellaroLagusello liegt auf einer Erhebung direkt an einem kleinen herzförmigen See, umgeben von dem Moränen-Amphitheater des Gardasees.

Im Ort befindet sich die Burg von Castellaro aus dem 12. - 13. Jh., die von der Herrschaftsfamilie Scaligeri errichtet wurde und später an die Visconti, Gonzaga und schließlich aufgrund der Streitigkeiten zwischen Verona und Mantua und seiner wichtigen strategischen Position an die Republik Venedig überging. Die Burg wurde auf einer natürlichen Erhebung erbaut und durch eine mächtige zinnenbesetzte Mauer und zehn Türme zur Verteidigung geschützt. Die Burg von Castellaro war in zwei Bereiche unterteilt: der zum See hin gelegene Teil wurde dem Burgherr anvertraut und der nach Norden gelegene Teil einem Hauptmann, der für die Verteidigung der Zugbrücke am Eingang zu der Festung verantwortlich war.

Ein weiterer geschichtsträchtiger Ort von Castellaro Lagusello ist die Pieve (alte Volkskirche), die ab 1145 in den Urkunden erwähnt wurde. Die heutige Kirche wurde hingegen im 18. Jh. auf den Grundmauern der alten ersten Kirche renoviert. In ihrem Innern können wir eine wertvolle Madonna aus Holz aus dem 15. Jh., einen Kreuzweg mit einer Reihe der Mysterien des Rosenkranzes und verschiedene Gemälde aus dem 17. und 18. Jh. bewundern.

Folgen Sie uns