Das naturgeschichte museum

Das Naturgeschichte-Museum

Das Naturgeschichte-Museum @lover40andmore

Das 'Museo di Storia Naturale' von Mailand ist das größte Naturgeschichte-Museum Italiens und es gehört zu den wichtigsten Europas. Seit dem Jahr 1838, seinem Gründungsjahr, hat sich dieses Naturgeschichte-Museum immer durch neue Kollektionen auf den neuesten Stand gebracht und hat dabei besonders wissenschaftlich wertvolle Schulungsbereiche entwickelt. Die Ausstellungen bieten verschiedene Verständnisebenen, die sich an ein diversifiziertes Publikum aus Studenten, Naturgeschichtsbegeisterten, Fachleuten und Kindern richten.

Die Ausgestaltung des 'Museo di Storia Naturale', das circa 5.500 Quadratmeter umfasst, beinhaltet Mineralogie, Paläontologie, Zoologie und die Naturgeschichte des Menschen.

Sehr viele Exemplare von Pflanzen und Tieren, Mineralien und Fossilien sind aus den mehr als 2.500.000 in besonders reichhaltigen Ausstellungen des Museums untergebracht. Sie sprechen von den unglaublichen Formen der Natur, des Lebens und der Naturgeschichte des Menschen, sowie von den Beziehungen zwischen Organismen und ihrem Umfeld.

Das 'Museo di Storia Naturale' von Mailand ist das einzige mit fast 100 Dioramen unglaublicher Schönheit und naturalistischer Genauigkeit in Italien. So können Sie die verblüffende Artenvielfalt unseres Planeten bewundern. Die zahlreichen Nachbauten von natürlichen Umfeldern, von den Äquatorwäldern bis zu den Wüsten, sind allesamt sehr genau gestaltet.

Das Museum besitzt eine sehr umfassende Fach-Bibliothek, die für die Konsultation vieler Werke aus allen Bereichen der Naturwissenschaften für die Öffentlichkeit zur Verfügung stehen: Sie reichen von der Geologie bis zur Astronomie, von der Botanik bis zur Zoologie, von der Paläontologie bis zur Anthropologie. Mehr als 120.000 Bände und unbedeutendere Veröffentlichungen, sowie circa 4.000 Zeitschriften, machen sie zu einer der wichtigsten naturalistischen Bibliotheken Italiens.

Folgen Sie uns