Das haus von manzoni museo manzoniano

Das Haus von Manzoni - Museo Manzoniano

Das Haus von Manzoni - Museo Manzoniano @mylifeasdinu

Das 'Casa del Manzoni' in via Morone, in dem der Autor mit seiner Familie von 1814 bis 1873 wohnte, war einer der begehrtesten literarischen Salons der Stadt. Hier trafen sich Intellektuelle wie Tommaso Grossi, Antonio Rosmini, Luigi Rossari, Giovanni Berchet und Ermes Visconti.

Dieser geschichtsträchtige Wohnsitz ist heute ein Museum, das dem Autoren Manzoni gewidmet ist. Ein Besuch des 'Museo Manzoniano' oder der 'Casa del Manzoni' lässt ihnen einen Einblick in das Alltagsleben des Schriftstellers. Das Apartment, das auf die ursprünglichen Abmessungen zurückgebracht wurde, erzählt von der einstigen Atmosphäre und bewahrt Spuren und Zeugnisse seines berühmten Besitzers.

Innerhalb der Mauern von 'Casa del Manzoni' scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Ein Spaziergang durch die Räume, in denen Werke entstanden, die die gesamte spätere italienische Literatur beeinflusst haben, hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Der Schreibtisch, an dem der Autor im Büro arbeitete, in dem er Garibaldi 1862 und Verdi im Jahr 1868 empfing, ist immer noch intakt. Des Weiteren kann man in der 'Casa del Manzoni' Gemälde, Drucke und Erinnerungsstücke bewundern, die von Historikern und Sammlern, wie Pietro Brambilla gehütet und gestiftet wurden.

Das Museum befindet sich im Erdgeschoss in zwei Zimmern, die auf den Garten blicken, sowie in sechs Zimmern im ersten Stock. Von der Originaleinrichtung verbleiben vollständig erhaltene Möbel, Bücher, Gegenstände aus dem Büro und Schlafzimmer. In den Schaukästen und an den Wänden kann man zahlreiche Portraits von Manzoni, seiner Familienmitglieder und Freunde bewundern. Man findet Autogramme und Dokumente, die ersten und selteneren Ausgaben seiner Werke; Bilder, Drucke und Stiche von Hauptpersonen, Landschaften und über Episoden der 'Promessi sposi', seinem wichtigsten literarischen Werk.

Folgen Sie uns