Da theatermuseum der scala

Da Theatermuseum der Scala

Da Theatermuseum der Scala

Die Geschichte des 'Museo Teatrale alla Scala' beginnt 1911, als die bekanntesten Persönlichkeiten des damaligen Mailands, die fast alle dem reichen Kulturpanorama der Stadt entstammten, die Entscheidung trafen, die Theatersammlung des Antiquars Giulio Sambon zu erwerben, die in Paris versteigert werden sollte.

Dies war der Beginn einer breit gefächerten Theatersammlung, zu der die Mailänder Intellektuellen beitragen wollten, die mit dem 'Teatro alla Scala' in Verbindung standen.

Das 'Museo Teatrale alla Scala' wurde offiziell am 8. März 1913 im ehemaligen Casino Ricordi eröffnet, das an die 'Scala' angeschlossen war. Zu diesen Ausgangsstücken kamen im Laufe der Jahre zahlreiche Schenkungen und Anschaffungen hinzu, so dass die Sammlung heute zu den reichsten und weltweit meist beneidedsten gehört.
Das 'Museo Teatrale alla Scala' ist eines der namhaftesten Theatermuseen Europas. Es beherbergt umfassende Sammlungen von Bildern, Miniaturen, Autogrammen, Bühnenbildern, sowie Plakate, die die Geschichte des Theaters dokumentieren.

Die Geschichte des Theaters wird auch durch wertvolle Schmuckstücke, Musikinstrumente, Gegenstände und Bühnenkostüme großer Sängerinnen und Schauspielerinnen, wie Eleonora Duse und Maria Callas , sowie viele weitere Zeugnisse erzählt.

Wenn nicht gerade Proben oder Vorstellungen stattfinden, kann man von einer Loge den herrlichen Theatersaal bewundern, der als einer der weltberühmtesten betrachtet wird.

Folgen Sie uns