Kirche santa maria delle grazie

Kirche "Santa Maria delle Grazie"

Kirche

Die Kirche 'Santa Maria delle Grazie' ist ein wahres Wunder inmitten der Stadt.

ieses Symbol der italienischen Renaissance wurde zwischen 1463 und 1497 auf der Asche einer antiken Kapelle errichtet, die nach der Jungfrau der Gnade benannt wurde. Dies war der Wunsch des Herzogs von Mailand Ludovico Sforza, der hier ein Mausoleum für seine Familie schaffen lassen wollte. Die Arbeiten für die Kirche wurden von Giuniforte Solari geleitet. Sie wurden allerdings laut Überlieferung erst von Bramante im Jahr 1490 fertiggestellt.

Die Kirche und das Kloster erlitten durch die englisch-amerikanischen Bombenangriffe im Jahr 1943 starke Schäden: Der größere Kreuzgang wurde, ebenso wie das Refektorium, vollständig zerstört. Einer der wenigen Teile, die erhalten blieben, war tatsächlich die Mauer, auf der Leonardo Da Vinci das berühmte Abendmahl gemalt hatte, das heute besucht werden kann und ein wahrer Schatz ist, der Besucher aus aller Welt anzieht.

Die Kirche hat gotische Züge und bildet ein lateinisches Kreuz, das in sieben Spannweiten mit Granitsäulen unterteilt ist. Dreiundsechzig Meter Länge und dreißig Meter Breite einschließlich der Seitenkapellen, sowie 14,40 Meter Höhe im höchsten Punkt des Innenbereichs machen die Maße dieser Kirche aus.

Kirche, Kloster und das Abendmahl von Leonardo da Vinci sind der zweite italienische Standort, der von der Unesco als Weltkulturerbe klassifiziert wurde.

Folgen Sie uns