Arco della pace der friedensbogfen

Arco della Pace, Der Friedensbogfen

Arco della Pace, Der Friedensbogfen

Im Zentrum von Piazza Sempione erhebt sich der Arco della Pace. Er ist eines der interessantesten Beispiele der klassischen Architektur in der Stadt Mailand.

Der Bau dieses Triumphbogens wurde im Jahr 1807 von Luigi Cagnola gestartet, um die Siege Napoleons zu feiern und wurde dann zeitweise nach der Niederlage von Waterloo unterbrochen. Im Jahr 1826 ordnete Franz I. von Österreich an, dass das Monument fertiggestellt und dem Frieden gewidmet werden sollte, um an den europäischen Frieden von 1815 zu erinnern.

Der 1838 eingeweihte Friedensbogen besteht aus Granit von Baveno und ist mit Marmor von Creola d‘Òssola gebaut. Oben auf dem Denkmal fällt eine Gruppe von Bronzestatuen auf, die die sogenannte Sestiga della Pace darstellt, eine Bronzearbeit von Abbondio Sangiorgio. Sie wird von einer Reiterstatue mit vier 'Vittorie a cavallo' begleitet, während auf der Vorderseite die personifizierten Flüsse Po, Ticino, Adda und Tagliamento dargestellt sind.

Heute gehört das Gebiet um den Friedensbogen zu den beliebtesten Gegenden für einen Aperitif mit Freunden und nach der Arbeit, weil es hier viele Lokale, Diskotheken und Restaurants gibt.

Folgen Sie uns