Pinakothek der accademia carrara in bergamo

Pinakothek der Accademia Carrara in Bergamo

Pinakothek der Accademia Carrara in Bergamo Accademia Carrara

Die Pinakothek der Accademia Carrara mit ihrer wertvollen Gemäldesammlung ist das berühmteste Museum von Bergamo. Es war der einstige Graf Giacomo Carrara, der hier eine Malerei-Schule gründete und mit der Sammlung von Meisterwerken begann, die Bergamo in der ganzen Welt berühmt gemacht hat. Graf Carrara hatte all seine Mittel in den Bau des Palazzo in neoklassizistischem Stil gesteckt, der 1810 in dem alten Stadtteil "Borgo di San Tommaso" eingeweiht wurde.

Das Museum hat sein kulturelles Erbe durch Zukäufe und großzügige Schenkungen von qualifizierten privaten Sammlern, denen die Stadt Bergamo am Herzen lag, ständig erweitern und bereichern können. Heute besitzt das Museum 1.800 Gemälde mit Werken aus dem 16. bis 19. Jh. von so angesehenen Künstlern wie Pisanello,Botticelli, Giovanni Bellini, Mantegna, Raffaello, Moroni, Baschenis, Fra Galgario, Tiepolo, Canaletto und Piccio.

Die normalerweise für den Publikumsverkehr ausgestellten Werke können von interessierten Kunstliebhabern auch im Online-Katalog der Gemälde angesehen werden. Neben dieser Hauptkollektion verfügt das Museum auch über eine bedeutende Sammlung von Zeichnungen und Drucken, ausgewählte Gruppen von Bronzen, Skulpturen und Porzellanarbeiten sowie über Möbel und Einrichtungsgegenstände und eine exklusive Medaillen-Sammlung.

Was ihre Qualität und kulturelle Verknüpfung betrifft, gehört die Pinakothek der Accademia Carrara heute zu den bedeutendsten Museen für alte Kunst in ganz Italien.


Folgen Sie uns