Lovere

Lovere

Lovere Turismo Bergamo

Das sich in der Provinz Bergamo befindliche Städtchen Lovere liegt direkt am Iseosee. Dahinter steigen wie in einem großen Amphitheater die Berge auf. Schlendert man von der Piazza am Hafen durch das Viertel delle Beccarie hinauf, gelangt man zur Piazza Vittorio Emanuele II. in der Altstadt, wo die Zeit von der großen Uhr am alten Turm angezeigt wird. Auf der Piazza, die von vielen wunderschönen Gebäuden gesäumt wird, laufen all die malerischen engen Gässchen der mittelalterlichen Altstadt zusammen, die auch heute noch einen Spaziergang durch das historische Zentrum zu einem ganz besonderen Erlebnis machen.

Geht man noch weiter hinauf gelangt man zur Kirche San Giorgio, in der es zahlreiche Kunstwerke zu bewundern gibt. Allemal eine Besuch wert ist die Galleria dell'Accademia di Belle Arti Tadini(Galerie der Akademie der schönen Künste), die in einem herrlichen Palazzo im neoklassizistischen Stil untergebracht ist. In der Galerie wird eine Sammlung einiger der schönsten Werke von Antonio Canova sowie Gemälde von Jacopo Bellini, Giandomenico Tiepolo und Francesco Hayez ausgestellt. In den letzten Jahren wurde auch eine Abteilung für moderne und zeitgenössische Kunst eingerichtet.

Entlang der Seepromenade reihen sich viele bemerkenswerte Villen und Palazzi aneinander. Im Renaissance-Teil des Ortes befindet sich hingegen die Basilika di Santa Maria in Valvendra, die auf das Jahr 1473 zurückgeht und sich durch die typischen klassischen Formen der Renaissance der Lombardeimit venezianischen Einflüssen auszeichnet. Im Innern gibt es einen reich mit Marmorarbeiten und Skulpturen verzierten Hochaltar zu bewundern.

Folgen Sie uns