Tauchen

Tauchen

Tauchen

Die lombardischen Seen verbergen entdeckenswerte Schätze in ihren Tiefen und bieten zu allen Jahreszeiten suggestive Szenarien.

Der Grund des Gardasees hütet wahre Schätze, wie versunkene Kriegsschiffe und alte Boote, die auf die Zeit der Venezianischen Herrschaft zurückgehen. Bei einem Tauchgang entdeckt man auch Natur- und Kunstschätze, wie große Mengen von Barschen, Hechten und Quappen oder die Buchten von Tempesta, die Steilwände von Calcarolle und auch die Statue des 'Cristo Silente' in 15 m Tiefe.

Der Lago Maggiore ist ein wahrhaftiges Naturparadies, wo man unzählige Wassersportarten praktizieren kann, zu denen auch das Tauchen gehört. Das lombardische Ufer bietet schöne und interessante Tauchgänge an einigen Wänden, die in begeisternden Szenarien fast vertikal verlaufen. Es gibt zahlreiche Strukturen, die Tauchkurse anbieten, die sich an Sportler jedes Niveaus wenden.

Die Konformation des Iseosees, die sehr unterschiedlich verläuft, bietet verschiedene Anregungen für Tauchgänge jedes Könnensgrades. In seinen Gewässern ist es interessant, die Wände von 'Punta Corno' mit ihren Stufen voller Geschichte oder die alten Gruben von Pilzone mit ihren glatten Wänden zu bewundern, die sanft abfallen. Außerdem gibt es auch die sogenannte 'Strada Romana', die von der Insel San Paolo in Richtung Monte Isola und zu den Wänden der Insel Loreto hochführt.

Folgen Sie uns