Kitesurfen in der lombardei

Kitesurfen in der Lombardei

Kitesurfen in der Lombardei Archivio Consorzio Garda Lombardia

Die Lombardei ist reich an Flüssen und Wildbächen, aber auch an Seen. Deshalb ist sie eines der beliebtesten Ziele für die Wassersport-Liebhaber. Insbesondere die Seen ein fabelhaftes  Reiseziel für diejenigen, die Kitesurf betreiben. Bei wenig starkem Wind kann dieser Sport gefahrenfrei von allen getrieben werden. Bei starkem Wind wird er dagegen als extreme Sportart eingeschätzt, für Menschen die Adrenalin suchen und für diesen Sport trainiert sind. Auf den lombardischen Seen wird dieser Sport viel getrieben und daher kann man unter verschiedenen Alternativen für einen Urlaub im Zeichen des Kitesurfens wählen:

Lago di Como. Dieser See eignet sich vor allem für Anfänger, die die ersten Erfahrungen in diesem Sport machen möchten Deshalb befinden sich hier zahlreiche Kitesurf-Schulen. Der Vorteil dieses Sees sind seine ruhigen Gewässer und ein relativ gleichmäßiger Wind. Aus diesem Grund bringen die Kitesurf-Lehrer ihre Schüler oft an diesen See, um die ersten Surf-Versuche zu machen.

Lago d'Iseo. Auch dieser See ist ein Paradies des Wassersports. Allerdings gibt es hier keine Strände für den Start mit dem Kitesurf. Deshalb muss der Bereich Vello mit dem Boot erreicht werden, um dort die hervorragenden Winde, die dort wehen, auszunutzen.

Lago di Garda. Am Gardasee hat sich das Kitesurfen schnell verbreitet, denn der See ist schon immer ein Ziel für die Wassersport-Liebhaber gewesen. Der beste Ausgangspunkt befindet sich am lombardischen Ufer in Campione del Garda, wo sich der größte und Strand zum Kitesurfen befinde, der auch der sicherste ist: ein einsatzbereites Rettungsboot ist dort geankert. Anfänger sollten allerdings einen Kurs in einer der zahlreichen vorhandenen Schulen machen. Auch das Angebot für das nächtliche Vergnügen ist mit Lokalen, Discotheken und Strandbars am Gardasee gesichert.

Lago Maggiore. Ein ausgezeichneter See für den Wassersport, denn die Luftströme sind vorteilhaft durch die Nähe der Berge beeinflusst. Auf dem Lago Maggiore wehen konstant verschiedene Winde und das Panorama mit dem Alpenbogen ist einzigartig.

 

 

 

Folgen Sie uns