Der markt von luino

Der Markt von Luino

Der Markt von Luino @mattenry_photographer

Eine Hauptattraktion von Luino ist sein Wochenmarkt, der jeden Mittwoch vom frühen Morgen bis zum späten Nachmittag stattfindet. Dieser international bekannte Markt ist der wichtigste am Lago Maggiore.

Eigentlich handelt es sich eher um eine Art Volksfest, das Besucher aus ganz Europa anzieht. Angeboten werden Unmengen von Waren aller Art, und man lässt sich von Lebensmittelständen zur Kleidung, von Blumen zu Accessoires, von Küchengeräten zu Schönheitsartikeln treiben. Hier findet man auch die besten Produkte des einheimischen Kunsthandwerks und verschiedene Folkloreartikel. Es gibt mehr als 350 Stände in den Straßen des Ortszentrums und an der Strandpromenade.

Die Geschichte des Markts von Luino begann im Jahr 1535, als Giacomo Mandelli, der Herr des kleinen Lehens Maccagno, die Konzession für einen abwechselnd in Luino und Maccagno abzuhaltenden Wochenmarkt erhielt. Offiziell startete der Mittwochsmarkt von Luino jedoch ein Jahr später, nachdem die Grafen Rusca von Luino Kaiser Karl V. ersucht hatten, ihrem Ort dieses Privileg zu verleihen, und es am 5. September 1541 dann auch erhielten. Nach so vielen Jahrhunderten ist der Markt von Luino noch heute ein wichtiges folkloristisches Ereignis, das man nicht versäumen darf, und natürlich eine wahre Fundgrube für Kauflustige. 

Folgen Sie uns