Ticinese colonne di san lorenzo

Ticinese - Colonne di San Lorenzo

Ticinese - Colonne di San Lorenzo

Das 'Quartiere Ticinese' ist eines der lebhaftesten und bei jungen Leuten beliebtesten Viertel. Hier trifft man vor allem Studenten und alternative Jugendliche.

Ticinese liegt nur wenige Gehminuten von Piazza Duomo entfernt und ist damit durch Via Torino verbunden, einer der wichtigsten Einkaufsstraßen Mailands.

Corso di Porta Ticinese ist eine lebhafte und junge Handelsstraße, die den mittelalterlichen Teil von Porta Ticinese mit Piazza XXIV Maggio verbindet. Sie ist auch eines der Hauptziele des Mailänder Nachtlebens. Zwei Schritte von den 'Colonne di San Lorenzo' und den historischen Kanälen, den sogenannten 'Navigli' entfernt, zeichnet sich Corso di Porta Ticinese durch Restaurants, Pubs, Lokale für den Aperitif und zahlreiche Geschäfte mit modischer Bekleidung aus.

Im Sommer wird die Gegend des Mittelalterlichen Porta Ticinese und der 'Colonne di San Lorenzo' zu einem Treffpunkt für junge Mailänder Studenten und zum Schauplatz für viele Initiativen und Veranstaltungen der Stadt.

Der 'Corso' ist auch Mittelpunkt der Touristen- und Kulturstrecken der Stadt, weil sich hier die 'Basilica di Sant'Eustorgio', eine der ältesten und wertvollsten Kirchen der Stadt und das 'Museo Diocesano' befinden. Letzteres ist in den Kreuzgängen dieser Basilika und der 'Basilica di San Lorenzo' untergebracht.

Corso di Porta Ticinese führt zu den 'Navigli'. Wenn die 'Navigli' tagsüber die Heimat von Malern, Künstlern und Touristen sind, die malerische Ecken des alten Mailand suchen, werden sie vor allem während der Sommerwochenenden abends zu einer der bewegtesten Gebiete des Mailänder Nachtlebens. Die Atmosphäre der 'Navigli' ist sehr eigen und man erlebt dort das Mailand von einst mit seinen Pubs und den typischen Osterien, Bierkneipen, Disco Bars und Live-Musik-Lokalen wieder.

Folgen Sie uns