Die steinhauser von sondrio

Die Steinhäuser von Sondrio

Die Steinhäuser von Sondrio

Ein Besuch von Sondrio ist nicht vollständig ohne eine Besichtigung der alten Steinhäuser im Stadtviertel Scarpatetti. Hier kann der Besucher durch das Gewirr aus Gässchen und Treppen schlendern, die diesem Teil der Stadt sein pittoreskes Aussehen verleihen und perfekt dazu geeignet sind, uns darin zu verlieren. Scarpatetti ist ohne jeden Zweifel der ursprünglichste Stadtteil von Sondrio. Zu seiner Erkundung brauchen Sie nur in das Gässchen hinter dem MuseoValtellinese di Storia e Arte (Geschichts- und Kunstmuseum der Valtellina) einbiegen: Von da an wird Sie die Atmosphäre vergangener Zeiten umhüllen, sei es in Form der Architektur der alten Sichtsteinmauern sei es in Form der Holzbalkone der charakteristischen Landhäuser, bis hin zur Burg Masegra, von der aus Sie einen herrlichen Rundblick genießen können.

Dieses Viertel hat seinen alten Charme und seine traditionellen Eigenschaften eines ländlich geprägten Viertels mit seinen vielen faszinierenden Szenen und Hinweisen auf das Leben in früheren Zeiten entlang der Straße bewahrt, wie die alten Wappen der Adelsfamilien oder die Ständer der alten Gaslampen, die es zu einem absoluten "Must" für interessierte Besucher machen. Entlang der Straße gibt es auch viele kleine Kapellen, Zeugnisse der Volksfrömmigkeit, von denen die berühmteste die der Madonna dell'uva (Traubenmadonna) ist, die so genannt wird, weil die Holzstatue, die die Maria mit dem Jesuskind darstellt, Weintrauben in der Hand hält.

Folgen Sie uns