Corso como

Corso Como

Corso Como Flickr_angelocesare

Corso Como ist eine Straße Mailands, die zu den Hauptbereichen des Mailänder Nachtlebens gehört. Sie liegt in der Nähe des Viertels Brera und ist durch einen Spaziergang vom Mailänder Bahnhof Porta Garibaldi erreichbar.

Hier findet man Restaurants, Pizzerien, Pubs und Lounge Bars, die die Abende der lombardischen Hauptstadt vor allem während der Modewoche beleben und wo man Prominente treffen kann. Corso Como gehört auch zur Szene der sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene bekanntesten Diskotheken, wie Hollywood Milano, Loolapaloosa, Executive Lounge Milano und Shocking Club.

Während des 'Fuorisalone', des berühmten Events, der während der Internationalen Möbelmesse stattfindet, wird Corso Como zur Location für verschiedene immer gut besuchte Veranstaltungen und Initiativen.

Vor allen Dingen ist dort auch 10 Corso Como, eine von den 'Milanesi' sehr bekannte und geschätzte Ecke Mailands, wo sich Kunst, Mode, Musik, Design und Küche treffen. Vom Innenhof hat man Zugang zum Geschäft mit ungewöhnlichen Gegenständen in begrenzten Serien: Dabei handelt es sich um Kleider, Taschen, Accessoires, Schuhe, Bücher, Platten und andere Gegenstände. Im ersten Stock beherbergt die berühmte 'Galleria Carla Sozzani' zeitlich begrenzte Ausstellungen. Dieser Ort ist ideal zum Einkaufen, Entspannen und zum Entdecken neuer metropolitaner und internationaler Tendenzen. Ein Restaurant und Café mit Tischen im Freien ist ebenso vorhanden. Dort kann man sich erholen und Personen in einer ungewöhnlich faszinierenden Ecke treffen.

Folgen Sie uns