Wald von suzzara

Wald von Suzzara

Wald von Suzzara Flickr_Davorl

Der Wald von Suzzara ist ein Stadtwald von 1,4 Hektar Fläche in der Gemeinde Suzzara (Provinz Mantua), der von der WWF-Gruppe "Po Mantovano" gepflegt wird. Die WWF-Oase ist aus der Idee entstanden, auf städtischem Gebiet ein typisches Areal mit für die Ebene typischem Waldbestand zu reproduzieren.

Bereits seit 1994 versuchen die Freiwilligen des WWF zusammen mit der Gemeindeverwaltung durch Pflanzungen und ständige Pflege (in Form von Pflanzen, Mulchen, Mähen und Bewässern) den typischen Waldbestand wiederherzustellen.

Die Oase umfasst mehr als 2000 Pflanzen folgender Gattungen: Stieleiche, Eiche, Linde, Esche, Feldahorn, Spitzahorn, Graupappel und Schwarzpappel, wilde Schlehen, Hainbuche und viele andere.

Das Projekt besteht darin, ein Mikrohabitat wiederherzustellen, das aus einheimischen Pflanzen und Büschen besteht, die für die Po-Ebene vor Hunderten von Jahren die typische Vegetation darstellten. Eine Landschaft, die heute durch intensive Landwirtschaft, Besiedelung und die Industrieansiedelungen völlig verändert ist.  In einem ersten Teil dieser Oase kann man bereits wieder die angenehme und ruhige Atmosphäre des Niederwaldes mit seinem würzigen Geruch genießen.

Folgen Sie uns