Pian delle betulle

Pian delle Betulle - Alpe di Paglio

Pian delle Betulle - Alpe di Paglio Flickr_ingiroconmama

Pian delle Betulle und Alpe Paglio ist der zweit wichtigste Skiort in der Gegend von Lecco. Hier handelt es sich um eine unberührte Umgebung voller Wälder, Pflanzen und Tiere. An diesem Ort kann man vor allem im Winter herrliche Panoramen auf die Alpengipfel, Seen und Täler bewundern.

Zum Pian delle Betulle kommt man von Margno, einer Gemeinde des Valsassina in 5 Minuten mit der Seilbahn. Dagegen erreicht man Alpe di Paglio per Auto auf einer Asphaltstraße. Die zwei Ortschaften sind durch einen Pfad zwischen den Wäldern miteinander verbunden.

Das Skigebiet verfügt über 6 Pisten für alle Arten von Skifahrern. Beginnen wir für die traditionelle Abfahrt mit der schwierigsten, der sogenannten 'Morosoi', einer schwarzen Piste, die zwar nicht sehr lang, aber sehr technisch ist. Sie ist mit dem Sessellift von Pian delle Betulle erreichbar. Die mittelschweren Pisten sind dann die 'Presepe', die 'Bosco' und die 'Cimoncino', die vom Monte Cimone startet. Zu diesem Berg hat man mit einem Skilift Zugang. Weiter unten im Tal dient ein Laufband als Schulungsbereich für die Jüngsten. Das Gebiet von Pian delle Betulle ist ein Paradies für Wanderungen mit Schneeschuhen. Die lokalen Bergführer geben hier zahlreiche Streckenvorschläge.

In Margno kann man den antiken Ort besuchen, der alle Eigenschaften einer befestigten Ortschaft hat. Beim Spazierengehen in den Gassen kann man die vielen Säulengänge und antiken Steinportale bewundern. Man kann auch eine Rast im nahe gelegenen Premana machen, einem typischen Ort des Val Varrone und dort das Ethnographische Museum besuchen, das Fotografien, Artefakte und Trachten des Tals aufbewahrt.

Folgen Sie uns